Ist der Fußball krank?! Die Mondiali antworten mit einer Fülle an Sport: Hier ist das sportliche Programm für die Mondiali Antirazzisti 2012

 In Tagen in denen der professionelle Sport – insbesondere der Fußball – den Fans und Liebhabern viele Enttäuschungen zufügt, reagieren die Mondiali Antirazzisti mit noch mehr Sport im Programm für die Ausgabe von 2012.

 Im Rampenlicht stehen die Endausscheidungen des Fußballturniers, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie werden am Samstagabend um 20.30 Uhr, auf dem Platz vor dem Konzertzelt ausgetragen, gefolgt von der Preisverleihung direkt danach. Diese Entscheidung lädt alle ein dabei zu sein, auch jene, die bereits Sonntagvormittag abreisen müssen.  Auf diese Weise können wir die Pokalverleihung und das Fest miteinander verknüpfen.

 Das heißt aber nicht, dass am Sonntag kein Platz mehr wäre zu spielen, vielmehr…., aber der Reihe nach:

 Das Fußballturnier beginnt wie gehabt am Donnerstag um 15:00 Uhr mit der Begrüßung und dem Toast aller teilnehmenden Teams und endet mit der Preisverleihung am Samstagabend.

Das Basketballturnier finde Samstag, das Volleyballturnier finde Freitag und Samstag.

Kricket wird in diesem Jahr  Sonntags gespielt und zwar auf dem Gelände der Mondiali Antirazzisti. (Das war letztes Jahr leider nicht möglich.)  Das Rugby-Turnier findet komplett am Samstag und Sonntag statt und ebenfalls am Sonntag steht Touch-Rugby für diejenigen auf dem Programm, die zwar den ovalen Ball lieben aber weniger den Kontakt. In diesem Jahr findet Softball zum ersten Mal seinen Weg zur Mondiali, gespielt wird Freitagabend.

Freitagnachmittag ist eine Vorführung von Rollschuhlaufen  vorgesehen, während Sonntagvormittag die „Palestre Populari“ (die Volx-Sporthallen“) ihr Programm zeigen. Auch in diesem Jahr gibt es jeden Tag die Möglichkeit an leichter Gymnastik und/oder Yoga teilzunehmen. Alles im UISP-Bereich.