Fußballpräsentation

Bei den Mondiali Antirazziti wird “wettkampf”  klein geschrieben.

Das Fußballkleinfeldturnier steht allen Teams offen, Männer- und Frauenteams und gemischten Teams, es wird keine gesonderten Runden geben, auch nicht in Bezug auf das Alter, denn bei den  Mondiali stehen der Spaß, die Begegnung und der Austausch im Vordergrund,

Seit den ersten Mondiali, bei der die männliche Präsenz massiv war, haben über die Jahre mehr und mehr gemischte Teams zu den Mondali gefunden,  aber Frauen sind immer noch nicht in einer Zahl bei den Turnieren involviert, dass wir von einem Gleichgewicht von Frauen und Männern sprechen könnten.

Die Spiele bei der Mondiali werden in Gruppen von sechs Teams ausgespielt, abhängig von der Zahl der angemeldeten Teams.

Aus Zeitgründen und damit niemand den Sieg zu wichtig nimmt, wird der Sieger – ab den Viertelfinalen – im Elfmeterschießen ermittelt.

Tatsächlich interessiert es uns nicht, wer den längern Atem oder besser trainiert hat: Den Wettkampfgedanken überlassen wir anderen Turnieren!

Um den Freundschaftsgedanken zu fördern und den Austausch zwischen den Kulturen anzuregen, bitten wir alle Teams, kleine Geschenke/Mitgebsel passend zum antirassistischen Gedanken der Mondiali mitzubringen und zu Beginn der Begegnungen auszutauschen.

Am Freitag um 14.00 Uhr versammeln sich alle Teams zu einem gemeinsamen Meeting, um auf die Mondiali Antirazzisti anzustoßen und die Teams der jeweiligen Gruppen kennenzulernen. Unmittelbar danach starten die ersten Spiele.  Wir werden wieder sehr viele sein!